AKTUELL

>> zürich               >> berlin               >> dresden               >> roda de berà – costa daurada   /   spanien              
 
___________________________________________________________________________________________

 
ZÜRICH:

 

–   (Un)gemein Fesselndes   –   Eine Lecture Performance   –

Verbinden, Vernetzen, Verstricken, Verwickeln, Verknüpfen – Das Leben entlang der Linien ist auch ein Leben entlang der Seile. Seile? Was können denn Seile?! Sie sind prima Werkzeug, besonders fesselnd sind sie jedoch im Fesseln! Dabei wollen doch sonst alle ihre Fesseln sprengen: ungebunden, unabhängig, freier Fall. Wir möchten Euch um den Finger wickeln und etwas über das Verschnüren erzählen und zeigen: Bondage zwischen Bonding und James Bond – der Reiz der Fesselkünste in ihrem paradoxen Effekt, gerade im Nicht-mehr-Können erst so vieles zu ermöglichen! Und so gibt es nebst einer Lecture-Hommage an das Fesseln als Kink, Kunst und Kulturpraxis auch die Möglichkeit, sich performativ mit dem eigenen Leib einem zunächst scheinbar trivialen Material wie dem Seil hinzugeben und sich vom Zauber des ‚Nicht-mehr-können‘-Könnens zu überzeugen.

Termine: 10.01.2020
eine Veranstaltung in Kooperation mit Sabrina Tannen im Kulturhaus Helferei

 
^

 
 

–   (Un)gemein Fesselndes+++   –   Ein Workshop   –

Nachdem wir unseren Gästen am Vorabend fesselnde Einblicke in den Zauber des ‚Nicht-mehr-können‘-Könnens ermöglicht haben, stellen wir noch etwas mehr von unserer vielfältigen Arbeit rund um unerhörte Spiele, experimentelle Begegnungen und erfinderische Intimität vor. Mit Workshops, Performances und Playspaces kreiren wir Räume, in denen Sexualität in ihrer Vielfalt erlebbar, erforschbar, erfragbar wird. In der Schule des Handelns – der Veranstaltungsreihe im Kulturhaus Helferei – vermitteln wir unseren Ansatz anhand einiger…

Termine: 11.01.2020
eine Veranstaltung im Kulturhaus Helferei

 
^

 
 
Bildschirmfoto 2016-06-19 um 07.47.04

– Shibari im Serrat(u)s – Bondage Jam Zurich –

Das serrat(u)s bodywork öffnet seine Türen dem Shibari-Publikum! Alle, die Lust haben, gemeinsam mit anderen zu fesseln, sich auszutauschen oder einfach mal zuzuschauen und erste Erfahrungen zu sammeln, sind herzlich eingeladen. Der helle yogaraum ist mit acht Hängepunkten ausgestattet, sodass auch mit Suspensions gearbeitet werden kann. Wer zum ersten Mal da ist und eine kleine Einführung oder Hilfe bei ersten Schritten braucht, bekommt sie von Matís, der die Jam begleitet…

Termine:
12.01.2020   /   26.01.2020   /   23.02.2020   /   22.03.2020   /   19.04.2020
10.05.2020   /   31.05.2020   /   14.06.2020   /   05.07.2020   /   19.07.2020

^

 
Bildschirmfoto 2017-03-28 um 19.23.24

– A Wax Meditation –

Ruhe und Schwingung, Stille und Klang, Kühle und Hitze…
Wir entdecken das Spiel mit Kerzenwachs als eine meditative Erfahrung, im Geben wie im Empfangen. Wir stimmen zunächst Körper und Geist ein, sensibilisieren unsere Wahrnehmung, werden offen und rezeptiv. Schließlich gestalten wir gemeinsam ein Ritual in dem wir uns viel Zeit für diese intensive Erfahrung nehmen – mit viel Ruhe und viel Wachs!

Termine:
31.01.2020

^

 
IMG_4426

– On Flogging –

Der Workshop bietet eine Einführung in das Flogging, bei der wir neben Techniken und Fragen der Sicherheit auch die physischen und emotionalen Prozessen von Peitschenden und Empfangenden sowie das Verhältnis von Schmerz und Lust in den Blick nehmen. Wir schärfen unsere Wahrnehmung für die dynamischen Bezüge, die das Flogging zwischen Körper und Geist und zwischen den Beteiligten herstellt. Körperbewusstsein und Raumwahrnehmung, Bewegung und Rhythmus, Impuls und Resonanz, Atmung und Präsenz – wir betrachten das Spiel unter vielfältigen Aspekten und schaffen so die Möglichkeit, eine Floggingsession über das bloße Schlagen hinaus als tänzerisches oder meditatives Ritual zu gestalten…

Termine:
01.02.2020

^

 
Bildschirmfoto 2016-03-06 um 19.24.50

– On Power Dynamics –

Im Alltag stehen wir in vielfältigen Beziehungen von Dominanz und Unterwerfung. Oft ohne uns dessen bewusst zu sein, haben wir unsere ganz persönliche Art entwickelt, uns darin zu verhalten und wir bewegen und verorten uns intuitiv in jeder neuen Situation und Begegnung. Hier liegt ein kreatives Potential, das wir erschließen können. In diesem Seminar erkunden wir spielerisch die Dynamik von Macht und Unterwerfung mit einer Reihe von Begegnungsübungen und Rollenspiel-Interaktionen. Schillernd überlagern sich darin Fiktion und Realität und wir können bewusst wahrnehmen, wie wir uns intuitiv…

Termine:
02.02.2020

^

 

– Shibari Basics – Intro Day –

An diesem Tag schaffen wir einen leichten und spielerischen Einstieg für Anfänger, und bieten Wiederholung für Leute, die schon einmal einen Anfängerkurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Im Mittelpunkt stehen die Grundlagen des Fesselns mit Seilen im japanischen Stil. Gedacht ist der kleine Workshop als Vorbereitung für den Kurs Shibari Basics – Floorwork an den darauffolgenden Tagen. Wer sich aber den langen Kurs noch nicht zutraut, shibari neu kennenlernen und erst einmal reinschnuppern möchte, ist ebenso herzlich willkommen!

Termine:
21.02.2020   /   13.03.2020

^

 

– Shibari Basics – Floor Work –

Die japanische Kunst zu Fesseln ist eine faszinierende Körperpraxis. Shibari hat mit Tanz, mit Yoga und Meditation vieles gemeinsam und hält ein breites Spektrum intensiver physischer, mentaler und emotionaler Erfahrungen bereit. Im Mittelpunkt dieses Workshops stehen die Grundlagen des Fesselns mit Seilen im japanischen Stil. Neben Basis- und Improvisationstechniken, klassischen Mustern und den unterschiedlichen Sicherheitsaspekten befassen wir uns auch mit Körperbewusstsein und Haltung, sowie mit der Interaktion und Kommunikation zwischen den Partnern. Dabei entdecken wir, wie Fesselnde und Gefesselte ihre Begegnung vielfältig gestalten können, im vertrauensvollen Spiel mit Macht und Unterwerfung, in empathischer Kommunikation und…

Termine:
14.-15.03.2020

^

 

– Power of Play – A Tantric Approach To BDSM –

viel verbindet tantra und bdsm. beide öffnen wege hin zu klarer präsenz und sensibilisierter wahrnehmung, ermöglichen erweiterte bewusstseinszustände und tiefgreifende selbsterfahrung. sie integrieren körper und geist in intimen, intensiven und verbundenen begegnungen. in POWER OF PLAY nähern wir uns einigen schlüsselthemen des bdsm, im zentrum steht dabei vor allem das konzept des spiels. gemeinsam schaffen wir eine atmosphäre von leichtigkeit, neugier und offenheit, um das bewusste spielen als form der intimen und intensiven begegnung zu erforschen. dabei machen wir uns über die vertrauten facetten unseres lustvollen selbst hinaus, auch mit den versteckteren bekannt – mit unserem vergnügen an…

Termine:
10.-12.04.2020

^

 

– Shibari Basics – Intro Day –

An diesem Tag schaffen wir einen leichten und spielerischen Einstieg für Anfänger, und bieten Wiederholung für Leute, die schon einmal einen Anfängerkurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Im Mittelpunkt stehen die Grundlagen des Fesselns mit Seilen im japanischen Stil. Gedacht ist der kleine Workshop als Vorbereitung für den Kurs Shibari Basics – Partial Suspension an den darauffolgenden Tagen. Wer sich aber den langen Kurs noch nicht zutraut, shibari neu kennenlernen und erst einmal reinschnuppern möchte, ist ebenso herzlich willkommen!

termine:
22.05.2020

^

 

– Shibari Basics – Partial Suspension –

In der japanischen Fesselkunst gibt es die Hängebondage, bei der die Gefesselten mittels Seilen an einem Haken an der Decke oder an einem Balken emporgezogen und aufgehängt werden. Was viel können verlangt und spektakulär aussieht, bietet auch eine besondere sinnliche Erfahrung, der wir uns in diesem Kurs mit Teilhängungen annähern. Wir vermitteln dazu das technische Basiswissen und entdecken in unterschiedlichen Übungen und Fesselmustern das restriktive, spielerische und ästhetische Potential dieser Form – das Fesselspiel in einer neuen Dimension.

termine:
23.-24.05.2020

^

 
 

___________________________________________________________________________________________

 
BERLIN:

 

– Fake Therapy & Political Therapy –

Fake Therapy and Political Therapy are practices „between two persons that stimulate and reactivate the sometimes hidden capacities of anyone to heal anyone (or anything) else. [They are] autonomous of disciplinary origins and refuses expertise or any form of knowledge-authority“ and have been invented and initiated by artist Valentina Desideri, who understands them as an open source that can be and is used by many practitioners in various contexts. It started with the attempt „to get together to make 20 min one-to-one sessions in which one person would try to ‘heal’ the other, without knowing how. Every time the roles were reversed and the last ten minutes were dedicated…

Termine:
07.02.2020

^

 

– House Of Neurotic Womxn –

Some of the most transfixing images from cinema, history books or performance art show women losing their shit – or finding another state of mind – in obsession, hysteria, ecstasy. This workshop will be a tribute to the aesthetic and imaginative qualities of these twilight zones, like the subway scene from Andrzej Żuławskis Possession – famously reenacted in Young Father’s music video Voodoo in my Blood –, photographies of the contortions of the hysterics from Charcot’s Salpêtrière, myths of eerie vvitches or phantasma of exorcistic rituals. We want to play with and embrace the often neglected grotesque, slimy, monstrous, weird and overwhelming elements of eros. Acknowledging, that we might have trained to have the perfect…

Termine:
08.02.2020

^

 

– On Creepy Old Mxn & Beyond –

Sex positive spaces have their archetypes: the caretaker, the initiator, the clown, the seducer… And isn’t there always the one figure that we try to avoid, because they give us the creeps? With their inappropriate shoulder rubs, sharing too much information, staring at us but then avoiding eye contact, being surrounded by an aura of neediness, greediness, of both self-righteousness and uncertainty. There is no real threat, something just makes us feel uneasy when it’s odd and vague. This is where this workshop starts! We want to question prejudices and look for more playful ways to deal with creepiness than exclusion and indignation. First and foremost by unfolding our own weirdo and using…

Termine:
09.02.2020

^

 

– Trial & Eros – Navigating Playspaces and Making Hot Play Happen –

Wir wollen spielen, spielen, spielen! – Intimität außerhalb des konventionellen Rahmens ist phantastisch, kreativ und unvorhersehbar – das macht es so reizvoll, aber auch ganz schön herausfordernd und irgendwie komplex. Wir wollen etwas erleben! – aber was kann man denn eigentlich so erleben? Wie komme ich an Ideen? Wie finde ich heraus, was mein tiefes Begehren, meine Sehnsüchte sind? Und wie setze ich die dann um? Was möchte ich ganz bestimmt nicht – und wie kommuniziere ich zwischen diesen „Ja!“s und „Nein“s? In diesem Workshop gibt es viel Raum zum unanständigen Spielen und unverschämten Ausprobieren, Raum für Eure Phantasien, Eure Fragen und den Versuch, gemeinsam das anzugehen, was Schwierigkeiten bereitet. Vielleicht habt ihr einen…

Termine:
14.-16.02.2020

^

 

– Out Of The Box – Slow Intensity –

Out of the Box ist eine Workshoptrilogie über Möglichkeiten, Begegnungen, Intimität und Sexualität neu, kreativ und abseits vom Gewohnten und oft schon Wiederholten zu gestalten. Im ersten Workshop der Trilogie wird die Langsamkeit zum leitenden Konzept unserer Explorationen. Sie führt zu fundamentalen Veränderungen in unserer Wahrnehmung auf allen Ebenen, der körperlichen wie der mentalen. Dann können wir, was wir erleben, nicht nur differenzierter unter die Lupe nehmen und in all seinen Facetten und Qualitäten erfassen. Vielmehr wird die Langsamkeit selbst zu einem Instrument der Intensivierung und…

Termine: 27.-29.03.2020
in Kooperation mit Iva Samina

 
^

 

– Dem Pferd begegnen – Ein Frühlings-Retreat –

Das Pferd – ein Wesen voller Kraft und Anmut, Leichtigkeit und Sanftmut. Sinnlich, fleischlich und warm – mit einer Lebendigkeit die uns fasziniert. Herzlich willkommen zu einem Wochenende in Bestensee voller Begegnungen mit dem Araberpferd Anik, dem Wald, den Elementen, Meditation, Tanz und tantrischer Massage. In diesem Retreat kannst du dir Zeit nehmen, dich einzulassen auf die Magie all dieser Verbindungen, die wir schaffen wollen. Du erlebst die Wärme des Pferdekörpers, Ausdehnung, die Entlastung der Gelenke, Massage deiner Muskeln, deines Beckens, das Finden einer gemeinsamen Balance, wie im Tanz oder in einer erfüllenden erotischen Verbindung. All das können wir erfahren, wenn wir uns von einem Pferd tragen lassen, wenn wir den Boden unter den Füßen verlieren und…

Termine: 27.-29.03.2020
in Kooperation mit Isabella Lewandowski

 
^

 

– Out Of The Box – Sensory Treat –

In diesem zweiten Workshop der Trilogie Out Of The Box widmen wir uns ganz der Sinnlichkeit unserer Körper. Inspirieren lassen wir uns dafür vom Konzept des Shoshin, des Anfängergeists – ein Begriff aus dem Zen-Buddhismus, der eine innere Haltung von Offenheit, Neugier und der wohltuenden Abwesenheit von Vorannahmen oder -urteilen meint. In dieser Haltung von Nicht-WIssen und Nicht-Kennen entdecken wir miteinander unser Sensorium neu, so als würden wir zum ersten Mal die erstaunlichen sinnlichen Fähigkeiten unserer Körper erleben. Sehend, Hörend, Riechend, Tastend, Schmeckend. Fünf Modi leiten uns durch den Kurs, die in dieser…

Termine: 08.-10.05.2020
in Kooperation mit Iva Samina

 
^

 
 

___________________________________________________________________________________________

 
DRESDEN:

 
tantra in motion

– TANTRA IN MOTION –

Inspiriert von Tango Argentino und Kontaktimprovisation bringen wir mit Tantra in Motion Bewegung in die Massage. Wir zeigen und üben, wie durch unterschiedliche Bewegungselemente ein sinnlicher Spannungsbogen entwickelt werden kann. Fordernde Dehnungen und kraftvolle Umarmungen, dynamische Positionswechsel und die gewandte Nutzung der Schwerkraft lassen aus dem Massagegeschehen einen horizontalen Tanz werden. Klare, präsente Führung sowie…

termine: 28.02-01.03.2020
in Kooperation mit Amakido Berührungskunst
Bildschirmfoto 2016-12-19 um 13.21.09

 
^

 
 

___________________________________________________________________________________________

 
RODA DE BERÀ – COSTA DAURADA   /   SPANIEN:

 

– Tantra & Shibari – Ein Fesselmassage-Retreat in Spanien –

In der tantrischen Massage gestalten wir Momente, in denen wir loslassen und in unserem Körper ankommen, uns frei fühlen und lustvoll selbst erleben – im Berührtwerden und in inniger Umarmung, die uns hält. Mit einer Fesselung lässt sich ganz ähnliches erfahrbar machen und zudem der Spielraum des Berührungsrituals vielfältig erweitern. Einer Verlängerung der Arme gleich, geben auch Seile das Gefühl liebevoll gehalten, ja umgarnt zu werden. Achtsam und spielerisch eingewickelt lassen sich wie in einem Kokon erstaunliche Metamorphosen erleben. Nicht selten hört man Fesselenthusiasten von dem Paradox schwärmen, dass sie sich eingebunden so herrlich frei zu fühlen. Im Fesselritual wechseln die Seile immer wieder ihren…

termine: 02.-06.09.2020
Ein Retreat im Seminarhaus „La Casa Dorada“ – Roda de Berà / Spanien

 

 

 

^

 

___________________________________________________________________________________________