HERZLICH WILLKOMMEN

Hier geht es um erfinderische Spielformen rund um Lust und Begehren, Sinn und Sinnlichkeit, experimentelle Intimität und Begegnungen in Form von Workshops, Playspaces, Performances, Sessions, Talks, Coachings, Lectures und Texten.

 
___________________________________________________________________________________________
 
 

CORONA HINWEIS:

Aktuell sind sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen unsere Veranstaltungen wieder möglich. Näheres zu den Voraussetzungen und Bedingungen findet Ihr auf der Seite der jeweiligen Veranstaltung. Auch Privatunterricht, Coachings und Sessions können wir wieder anbieten.

luhmendarc@gmail.com

 

CORONA NOTICE:

Currently, under certain conditions, our events are again possible in both Switzerland and Germany. You can find more details about the conditions and requirements on the page of the respective event. We are also able to offer private lessons, coachings and sessions again.

luhmendarc@gmail.com

 
___________________________________________________________________________________________
 
 
 
 
 
 

UNSERE AKTUELLEN VERANSTALTUNGEN

 
>> berlin               >> zürich              
 

___________________________________________________________________________________________

 
BERLIN:

 

–   FESSELN FÜR FAULE   –   BONDAGE FOR LAZY PEOPLE   –

Gerade ist alles kompliziert genug, deswegen lassen wir es bei diesem Workshop gemütlich zugehen. Lassen die komplexen Muster und nerdigen Knoten einfach weg und staunen darüber, wie wenig es eigentlich braucht, um einem Menschen das wohlige Gefühl zu schenken, ordentlich verpackt zu werden. Genießen die gute Gesellschaft und das Lauschen auf die Körper*innen. Die Seile sind ja Mittel zum Zweck für Begegnung und Fühlen und so. Das Tolle am Gefesseltsein ist ja eh, dass man seinem Nichtstunmüssen mal frönen darf. Das Faulpelz-Feeling kosten wir an diesem Tag ganz genüsslich aus, auch für die Fesselnden.

Termine:
16.08.2020

^

 
 

___________________________________________________________________________________________

 
ZÜRICH:

 
Bildschirmfoto 2016-06-19 um 07.47.04

–   SHIBARI IM SERRAT(U)S   –   BONDAGE JAM ZURICH   –

Das serrat(u)s bodywork öffnet seine Türen dem Shibari-Publikum! Alle, die Lust haben, gemeinsam mit anderen zu fesseln, sich auszutauschen oder einfach mal zuzuschauen und erste Erfahrungen zu sammeln, sind herzlich eingeladen. Der helle yogaraum ist mit acht Hängepunkten ausgestattet, sodass auch mit Suspensions gearbeitet werden kann. Wer zum ersten Mal da ist und eine kleine Einführung oder Hilfe bei ersten Schritten braucht, bekommt sie von Matís, der die Jam begleitet…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
09.08.2020   /   23.08.2020   /   13.09.2020   /   04.10.2020   /   18.10.2020
08.11.2020   /   29.11.2020   /   04.12.2020   /   20.12.2020

^

 

–   AN ORGY   –

intimität mit vielen – überfluss an körpern, blicken, berührungen, möglichkeiten – ekstatisches sich-verlieren – eine orgie… sehnsuchtsvolle phantasien stellen sich hier schnell ein und vieles ist möglich. doch wer sich wirklich schon in eine solche situation gewagt hat, weiß auch, wie vielseitig und wenig vorhersagbar dieses erlebnis sein kann. wenn es schon zu zweit nicht immer einfach ist, träume wahr werden zu lassen, wie kann es mit vielen gelingen? und was will ich da eigentlich erleben? welche wünsche und bedürfnisse, hoffnungen und erwartungen bringe ich mit, wie gehe ich mit ihnen um? und wie mit denen der anderen – und mit all den körpern? gemeinsam wagen wir in diesem workshop das experiment einer orgie. vorbereitend üben wir uns in achtsamkeit und…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

termine:
02.-04.10.2020

^

 

–   SHIBARI BASICS   –   INTRO DAY   –

An diesem Tag schaffen wir einen leichten und spielerischen Einstieg für Anfänger, und bieten Wiederholung für Leute, die schon einmal einen Anfängerkurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Im Mittelpunkt stehen die Grundlagen des Fesselns mit Seilen im japanischen Stil. Gedacht ist der kleine Workshop als Vorbereitung für den Kurs Shibari Basics – FLOORWORK an den darauffolgenden Tagen. Wer sich aber den langen Kurs noch nicht zutraut, shibari neu kennenlernen und erst einmal reinschnuppern möchte, ist ebenso herzlich willkommen!

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

termine:
09.10.2020

^

 

–   SHIBARI BASCIS   –   FLOORWORK   –

Die japanische Kunst zu Fesseln ist eine faszinierende Körperpraxis. Shibari hat mit Tanz, mit Yoga und Meditation vieles gemeinsam und hält ein breites Spektrum intensiver physischer, mentaler und emotionaler Erfahrungen bereit. Im Mittelpunkt dieses Workshops stehen die Grundlagen des Fesselns mit Seilen im japanischen Stil. Neben Basis- und Improvisationstechniken, klassischen Mustern und den unterschiedlichen Sicherheitsaspekten befassen wir uns auch mit Körperbewusstsein und Haltung, sowie mit der Interaktion und Kommunikation zwischen den Partnern. Dabei entdecken wir, wie Fesselnde und Gefesselte ihre Begegnung vielfältig gestalten können, im vertrauensvollen Spiel mit Macht und Unterwerfung, in empathischer Kommunikation und…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
10.-11.09.2020

^

 
Bildschirmfoto 2017-03-28 um 19.23.24

–   A WAX MEDITATION   –

Ruhe und Schwingung, Stille und Klang, Kühle und Hitze…
Wir entdecken das Spiel mit Kerzenwachs als eine meditative Erfahrung, im Geben wie im Empfangen. Wir stimmen zunächst Körper und Geist ein, sensibilisieren unsere Wahrnehmung, werden offen und rezeptiv. Schließlich gestalten wir gemeinsam ein Ritual in dem wir uns viel Zeit für diese intensive Erfahrung nehmen – mit viel Ruhe und viel Wachs!

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
30.10.2020

^

 
Bildschirmfoto 2016-03-06 um 19.24.50

–   ON POWER DYNAMICS   –

Im Alltag stehen wir in vielfältigen Beziehungen von Dominanz und Unterwerfung. Oft ohne uns dessen bewusst zu sein, haben wir unsere ganz persönliche Art entwickelt, uns darin zu verhalten und wir bewegen und verorten uns intuitiv in jeder neuen Situation und Begegnung. Hier liegt ein kreatives Potential, das wir erschließen können. In diesem Seminar erkunden wir spielerisch die Dynamik von Macht und Unterwerfung mit einer Reihe von Begegnungsübungen und Rollenspiel-Interaktionen. Schillernd überlagern sich darin Fiktion und Realität und wir können bewusst wahrnehmen, wie wir uns intuitiv…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
31.10.2020

^

 
IMG_4426

–   ON FLOGGING   –

Der Workshop bietet eine Einführung in das Flogging, bei der wir neben Techniken und Fragen der Sicherheit auch die physischen und emotionalen Prozessen von Peitschenden und Empfangenden sowie das Verhältnis von Schmerz und Lust in den Blick nehmen. Wir schärfen unsere Wahrnehmung für die dynamischen Bezüge, die das Flogging zwischen Körper und Geist und zwischen den Beteiligten herstellt. Körperbewusstsein und Raumwahrnehmung, Bewegung und Rhythmus, Impuls und Resonanz, Atmung und Präsenz – wir betrachten das Spiel unter vielfältigen Aspekten und schaffen so die Möglichkeit, eine Floggingsession über das bloße Schlagen hinaus als tänzerisches oder meditatives Ritual zu gestalten…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
01.11.2020

^

 

–   HOUSE OF NEUROTIC WOMXN   –

(german version coming soon)
Some of the most transfixing images from cinema, history books or performance art show women losing their shit – or finding another state of mind – in obsession, hysteria, ecstasy. This workshop will be a tribute to the aesthetic and imaginative qualities of these twilight zones, like the subway scene from Andrzej Żuławskis Possession – famously reenacted in Young Father’s music video Voodoo in my Blood –, photographies of the contortions of the hysterics from Charcot’s Salpêtrière, myths of eerie vvitches or phantasma of exorcistic rituals. We want to play with and embrace the often neglected grotesque, slimy, monstrous, weird and overwhelming elements of eros. Acknowledging, that we might have trained to have the perfect…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
13.11.2020

^

 

–   ON CREEPY OLD MXN & BEYOND   –

(german version coming soon)
Sex positive spaces have their archetypes: the caretaker, the initiator, the clown, the seducer… And isn’t there always the one figure that we try to avoid, because they give us the creeps? With their inappropriate shoulder rubs, sharing too much information, staring at us but then avoiding eye contact, being surrounded by an aura of neediness, greediness, of both self-righteousness and uncertainty. There is no real threat, something just makes us feel uneasy when it’s odd and vague. This is where this workshop starts! We want to question prejudices and look for more playful ways to deal with creepiness than exclusion and indignation. First and foremost by unfolding our own weirdo and using…

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
14.11.2020

^

 

–   SHIBARI BASICS   –   INTRO DAY   –

An diesem Tag schaffen wir einen leichten und spielerischen Einstieg für Anfänger, und bieten Wiederholung für Leute, die schon einmal einen Anfängerkurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Im Mittelpunkt stehen die Grundlagen des Fesselns mit Seilen im japanischen Stil. Gedacht ist der kleine Workshop als Vorbereitung für den Kurs Shibari Basics – Partial Suspension an den darauffolgenden Tagen. Wer sich aber den langen Kurs noch nicht zutraut, shibari neu kennenlernen und erst einmal reinschnuppern möchte, ist ebenso herzlich willkommen!

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

termine:
11.12.2020

^

 

–   SHIBARI BASICS   –   PARTIAL SUSPENSION   –

In der japanischen Fesselkunst gibt es die Hängebondage, bei der die Gefesselten mittels Seilen an einem Haken an der Decke oder an einem Balken emporgezogen und aufgehängt werden. Was viel können verlangt und spektakulär aussieht, bietet auch eine besondere sinnliche Erfahrung, der wir uns in diesem Kurs mit Teilhängungen annähern. Wir vermitteln dazu das technische Basiswissen und entdecken in unterschiedlichen Übungen und Fesselmustern das restriktive, spielerische und ästhetische Potential dieser Form – das Fesselspiel in einer neuen Dimension.

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

termine:
12.-13.12.2020

^

 

–   ANNA NATT:   ON OBJECTIFICATION   –

(german version coming soon)
In this workshop we will explore objectification beyond a conventional understanding of simply treating someone “as an object” or as a way to dehumanize them. Drawing from performance research, kink tecniques, object oriented ontology and the tidying methods of Marie Kondo, we will experiment with ways in which objectification can be a practice centered around care, respect or worship and discover how it can be a pleasurable and liberating way to expand ones notion of play.

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
18.12.2020

^

 

–   ANNA NATT:   CRAFTING PERSONA   –

(german version coming soon)
In this workshop we will focus on playful techniques to craft a persona, leaving behind any expectations of producing concrete results or scenarios. We will start working with our own bodies, then integrate the objects, architecture and others around us. For many, one obstacle to role play is “performance anxiety”, the feeling that one will not have enough ideas or freeze up in the middle of everything. Freeing ourselves from this expectation is what allows us to be creative and have fun while getting in touch with still unknown sides of ourselves.

BITTE BEACHTE DIE NEUEN REGELN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERANSTALTUNG

Termine:
19.12.2020

^