<< zurück

–   (Un)gemein Fesselndes+++   –   Ein Workshop   –

Nachdem wir unseren Gästen am Vorabend fesselnde Einblicke in den Zauber des ‚Nicht-mehr-können‘-Könnens ermöglicht haben, stellen wir noch etwas mehr von unserer vielfältigen Arbeit rund um unerhörte Spiele, experimentelle Begegnungen und erfinderische Intimität vor. Mit Workshops, Performances und Playspaces kreiren wir Räume, in denen Sexualität in ihrer Vielfalt erlebbar, erforschbar, erfragbar wird. In der Schule des Handelns – der Veranstaltungsreihe im Kulturhaus Helferei – vermitteln wir unseren Ansatz anhand einiger – harmloser :) – Übungen aus unserem Repertoire. Um beim Motiv des Fesselns zu bleiben: es kommen dabei nicht nur Seile zum Einsatz, sondern auch in den Bann ziehende Blicke und Worte, verbündende Versuchsanordnungen, ein sicheres Netz spannende Kommunikationsstrategien und verbindende Methoden aus Bereichen des Tanzes, Sexological Bodyworks und der Performancekunst. Gemeinsam mit den Besuch’erinnen wollen wir reflektieren und diskutieren, welche Möglichkeiten unsere Arbeit eröffnet.

 
___________________________________________________________________________________________

 
11.01.2020
fr 11-16 uhr
Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich / Schweiz

 
kosten
15 chf

 
>>   zur Kartenreservierung

 
menschen aller gender und sexuellen orientierungen sind herzlich willkommen

 
noch fragen oder zweifel?
schreibt uns gern an
workshops@luhmendarc.de

 

<< zurück