>> click here for english version

<< zurück / back

– Tantra & Shibari – Ein Fesselmassage-Retreat in Spanien –

In der tantrischen Massage gestalten wir Momente, in denen wir loslassen und in unserem Körper ankommen, uns frei fühlen und lustvoll selbst erleben – im Berührtwerden und in inniger Umarmung, die uns hält. Mit einer Fesselung lässt sich ganz ähnliches erfahrbar machen und zudem der Spielraum des Berührungsrituals vielfältig erweitern. Einer Verlängerung der Arme gleich, geben auch Seile das Gefühl liebevoll gehalten, ja umgarnt zu werden. Achtsam und spielerisch eingewickelt lassen sich wie in einem Kokon erstaunliche Metamorphosen erleben. Nicht selten hört man Fesselenthusiasten von dem Paradox schwärmen, dass sie sich eingebunden so herrlich frei zu fühlen.

Im Fesselritual wechseln die Seile immer wieder ihren Aggregatzustand, von flüssig-geschmeidig und weich – den Körper zärtlich streichelnd – zu fest und stramm, die Muskulatur massierend, Glieder dehnend und die Rezeptoren der Haut durch die Einschnürung noch empfänglicher machend. Sie hüllen ein und wärmen, sie formen und fordern und begleiten das Spiel mit ihrem spezifischen Klang, ihrer eigenen Textur, ihrem naturfasrigen Duft. Und sie laden ein, sich fallen zu lassen und hinzugeben, um im abschließenden Entfesseln die eigenen Bewegungen umso mehr genießen zu dürfen. Das Zusammenspiel aus Restriktion und entspannenden Massagetechniken kann zu rauschhaften Erlebnissen führen.

Das klingt alles fabelhaft, erfordert jedoch Technik, Fingerspitzengefühl und etwas Übung, um das Erlebnis nicht nur sicher, sondern auch kunstvoll elegant zu gestalten. In unserem Workshop widmen wir uns ausführlich den Grundelementen des japanischen Fesselstils Shibari. Nach einigen klassischen Formen nehmen wir dann vor allem Improvisationstechniken in den Blick, um zügig in ein freies Fesseln mit wenigen und unkomplizierten Knoten einsteigen zu können. Zudem widmen wir uns tantrischen Berührungsqualitäten und geben Hinweise zu möglichen Massagegriffen und verspielten, zarten Sensationen, die der empfangenden Person mit Seilen geschenkt werden können, wobei die Kombination und Improvisation mit den gelernten Techniken im Vordergrund steht. Schließlich wird es darum gehen, wie wir unseren und den gefesselten Körper bewegen können und dynamische Positionswechsel unter Nutzung des Körperschwerpunkts möglich werden. So lässt sich die flüssige Verbindung von tantrischer Massage und sinnlicher Seilbondage beinah schon als Tanz gestalten.

Im Spiel mit Nähe und Distanz, Geborgenheit und Intensität, Ästhetik und Simplizität, Präsenz und Kreativität erweitern wir so unser Repertoire für die Gestaltung besonderer Körperwahrnehmungen, der Suche nach erfinderischen Formen der Begegnung und Kommunikation, für Erfahrungen von Hingabe und das Entdecken neuer Sensibilitäten.

 
 
___________________________________________________________________________________________

 
02.-06.09.2020
La Casa Dorada, Carrer Josep Pla 11, 43883 (T) Roda de Berà / Spanien     –     www.lacasadorada.eu

Zeitplan:

Mi, 2.9. – Anreisetag – Eröffnungsrunde 19-22 Uhr
Do, 3.9. – Workshoptag I – 10-13:30 & 15:30-19 Uhr
Fr, 4.9. – Workshoptag II – 10-13:30 & 15:30-19 Uhr
Sa, 5.9. – Workshoptag III – 10-13:30 & 15:30-19 Uhr
So, 6.9. – Abreisetag – Abschlussrunde 10-12 Uhr

 
Kosten

– Seminarpreis
EUR 450 pro Person
Frühbuchende bis 30. Juni 2020 – EUR 390 pro Person

– Unterkunft (in Zwei- und Mehrbettzimmern) & Verpflegung (3 Mahlzeiten pro Tag, vegetarisch oder vegan)
4 Nächte mit Vollpension: EUR 220 pro Person

– Es gibt die Möglichkeit, früher an- oder später abzureisen. Extranacht inkl. Frühstück: EUR 25 pro Person

– Für Menschen mit geringerem Einkommen – Studierende, Künstl’erinnen etc. – gibt es auf Anfrage unter Umständen die Möglichkeit für günstigere Seminarpreise.

 
Anmeldungen und weitere Infos via E-Mail:

workshops@luhmendarc.de

 
Gut zu wissen:

Das Seminar bietet einen Einstieg in die japanische Seilbondage für Anfäng’erinnen. Unserer Erfahrung nach können aber auch Menschen, die bereits mit Shibari vertraut sind, viel Neues aus dem Kurs mitnehmen. Der Workshop ist keine Einführung in die tantrische Massage, weshalb Vorkenntnisse grundsätzlich willkommen sind. Sie sind aber nicht zwingend erforderlich. Bitte teile uns Deinen Erfahrungsstand bei der Anmeldung mit.

Ziele unserer Kurse sind das gemeinsame Lernen in der Gruppe sowie die persönliche Erfahrung und Entwicklung der Teilnehmenden. Dabei möchten wir jed’en Teilnehmend’en als Individuum ansprechen. Paare und alle anderen Formen von Partnerschaften sind herzlich willkommen, jedoch sollten sie sich im Klaren darüber und offen dafür sein, dass die Kurse nicht speziell als Partnerschaftserfahrung konzipiert sind. So arbeiten wir beispielsweise in der Regel mit zufälliger Partn’erinnenwahl für die einzelnen Übungen, um alle Teilnehmenden gleichberechtigt einzubeziehen. So können sowohl gleich- als auch verschiedengeschlechtliche Kombinationen auftreten. Alle Teilnehmenden sollten grundsätzlich offen dafür sein, mit jedem Menschen im Kurs zu arbeiten. Ausnahmen können im Einzelfall besprochen werden. Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung sind keine Kriterien bei der Anmeldung oder der Auswahl von Teilnehmenden. Menschen aller Gender und sexuellen Orientierungen sind herzlich willkommen.

 
Leitung:

Beata, Claudia Löwen, Matís d’Arc

 
Sprachen:

Deutsch & Englisch
Übersetzung ins Französische möglich

 
 
 
anmelde- und stornobedingungen
nach der anmeldung per email teilen wir unsere bankverbindung mit und bitten um überweisung der kursgebühr innerhalb von 5 tagen auf unser konto. erst nach zahlungseingang ist die anmeldung abgeschlossen. stornierungen sind bis zu acht wochen vor kursbeginn kostenfrei, bis 4 wochen vor kursbeginn wird eine stornogebühr in höhe von 20% der kursgebühr fällig, bis 2 wochen vor kursbeginn eine stornogebühr in höhe von 50 %. spätere stornierungen und rückerstattungen von teilnehmerbeiträgen sind nicht möglich. die teilnehmer*innen können jedoch ersatzteilnehmer*innen finden, welche die gebuchten plätze in anspruch nehmen. bei einer absage von seiten der veranstalter wird die kursgebühr in voller höhe rückerstattet. weitere ansprüche sind ausgeschlossen.

 

<< zurück / back

 

 

 

– ENGLISH –

<< zurück / back

– Tantra & Shibari – A Bondage Massage Retreat in Spain –

In tantric massage we create moments in which we let go and arrive in our body, feel free, experience ourselves full of joy in being touched and in an enchanting embrace that holds us. In rope bondage very similar experiences can be had and therein the scope of the tantric touch ritual can be expanded in many ways. Like an extension of the arms, ropes can give the feeling of being lovingly held, or even of being magically spellbound. Mindfully and playfully wrapped up as in a cocoon, you can experience surprising metamorphoses. It is common to hear bondage enthusiasts rave about the paradox that being tied up makes them feel so delightfully free.

In the bondage ritual the ropes continually change their state, from liquid smooth and tenderly stroking the body – to firm and tight, massaging the musculature, stretching the limbs and making the receptors of the skin even more sensitive through the constriction. The ropes wrap and warm, they shape and challenge, and accompany the play with their specific sound, their own texture, their natural fibrous scent. And they invite you to fall and surrender in order to deeply enjoy your own movements in the final untying. The interplay of restriction and relaxing massage techniques can lead to intoxicating experiences.

This all sounds fabulous, but requires technique, sensitivity and some practice to make the experience not only safe, but also artistically elegant. In our workshop we dedicate ourselves to the basic elements of the Japanese bondage style Shibari. After some classical forms we will then focus on improvisation techniques in order to quickly get into freely tying with just a few uncomplicated knots. In addition, we practice the tantric touch qualities and give advice on possible massage techniques and playful, delicate sensations that can be given to the receiving person with ropes, whereby the combination and improvisation with the techniques learned are in the foreground. Finally, it is about how to move ourselves and the tied one in space through dynamic changes of position using the body’s center of gravity. In this way, the fluid combination of tantric massage and sensual rope bondage can be transformed into a dance.

By playing with closeness and distance, shelter and intensity, aesthetics and simplicity, presence and creativity we expand our repertoire for the creation of unique body perceptions, inventive forms of encounter and communication, experiences of surrender and the discovery of new sensitivities.

 
 
___________________________________________________________________________________________

 
02.-06.09.2020
La Casa Dorada, Carrer Josep Pla 11, 43883 (T) Roda de Berà / Spain     –     www.lacasadorada.eu

Schedule:

Wed, 2nd – day of arrival – opening circle 19-22 h
Thu, 3rd – workshop day I – 10-13:30 & 15:30-19 h
Fri, 4th – workshop day II – 10-13:30 & 15:30-19 h
Sat, 5th – workshop day III – 10-13:30 & 15:30-19 h
Sun, 6th – day of departure – closing circle 10-12 h

 
Cost:

– Seminar price
EUR 450 per person
Early bookings until 30 June 2020 – EUR 390 per person

– Accommodation (in double and shared rooms) and meals (3 meals a day, vegetarian, vegan on request)
4 nights with full board EUR 220 per person

– It is possible to arrive earlier or leave later. Extra night incl. breakfast: EUR 25 per person

– For people with lower incomes – students, artists, etc. – there may be the possibility of cheaper prices on request.

 
Registration and further information via e-mail:

workshops@luhmendarc.de

 
Furthermore good to know:

The seminar works as a beginners course for japanese rope bondage. However, in our experience also people familiar with shibari can learn a lot with its tantric approach. While the course is not an introduction to tantric massage and therefore previous experience with tantric massage is welcome, it is, however, not a strict prerequisite. Please let us know about your level of experience when you register for the course.

The aims of our courses are to learn together in a group and support the personal experience and developement of the particiants. Thus we adress each participant as an individual. Couples and any other kinds of partnerships are very welcome, but you should be aware of and open to the fact that the courses are not specifically designed as a partnership experience. As an example: to include all participants equally, we usually work with random combinations of partners in the exercises. Thus same, as well as differing, gender combinations are likely to occur. Participants should be generally open to work with anybody and any body. Exceptions can be discussed in individual cases. Gender identity and sexual orientation are not criteria in the registration process and the selection of the participants. People of all genders and sexual orientations are very welcome.

 
Presenters:

Beata, Claudia Löwen, Matís d’Arc

 
Languages:

German & English
French translation possible

 
 
 
Registration and cancellation conditions
After registration by email we inform you about our bank details and ask you to transfer the course fee to our account within 5 days. Only after receipt of payment is the registration completed. Cancellations are free of charge up to eight weeks before the course starts, up to 4 weeks before the course starts a cancellation fee of 20% of the course fee is due, up to 2 weeks before the course starts a cancellation fee of 50% is due. Later cancellations and refunds of course fees are not possible. Participants may, however, find substitute participants who make use of the booked place. In the event of cancellation by the organizer, the course fee well be refunded in full. Further claims are excluded.

 

<< zurück / back