>> click here for english versionBildschirmfoto 2017-09-05 um 20.35.17

<< zurück

– JAPANESE BODY ART FUSION – BUTÔ, SHIBARI, SHIATSU I & II –
– SHIBARI BASICS – FLOORWORK ‚ TECHNICAL I –
– SHIBARI BASICS – PARTIAL SUSPENSION I –

die workshops JAPANESE BODY ART FUSION integrieren butô, shibari und shiatsu – tanz, bondage mit seilen und massage – und begreifen sie als drei ausdrucksformen japanischer kunst, die unsere körper transformieren und uns selbst als gestaltende und gestalterisches material zugleich erlebbar machen. dabei entdecken wir die vielseitigkeit von shibari als körperarbeit und tanz im spannungsfeld zwischen freiheit und restriktion und in seiner kreativen und ästhetischen dimension, changierend zwischen intimem spiel und künstlerischer praxis. durch die kombination mit butô und shiatsu schärfen wir unsere körperwahrnehmung und können uns als fesselnde jenseits der konventionen klassischer muster leichter auf improvisationen einlassen, als gefesselte uns selbst und die transformative kraft dieser körperpraxis bewusster erfahren.

in JAPANESE BODY ART FUSION I bewegen wir uns mit der seilarbeit ausschließlich auf dem boden. der kurs ist zugleich auch das modul FLOORWORK TECHNICAL I der reihe SHIBARI BASICS…, der anders als die >> ersten beiden kurse vor allem einen technischen fokus hat. wir beschäftigen uns mit klassischen fesselmustern mit höherer komplexität, wobei das verständnis für konstruktionsprinzipien, die saubere umsetzung der fesselungen und der effiziente umgang mit den seilen im mittelpunkt stehen. so gewinnen wir mehr sicherheit und selbstbewusstsein und können schließlich auch bei komplexeren fesselungen mit mehreren seilen oder improvisationen schneller und flüssiger arbeiten.

in JAPANESE BODY ART FUSION II heben wir dann ein stück weit ab und arbeiten auch mit teilhängungen. dieser kurs ist unter dem titel PARTIAL SUSPENSION I zugleich das fünfte modul der reihe SHIBARI BASICS…. die japanische fesselkunst kennt die hängebondage, bei der die gefesselten an einem haken an der decke oder einem balken aufgehängt werden. was viel können verlangt und speltakulär aussieht, bietet auch eine besondere sinnliche erfahrung, der wir uns in diesem kurs mit teilhängungen annähern. wir vermitteln dazu das technische basiswissen und entdecken in unterschiedlichen übungen und fesselmustern das restriktive, spielerische und asthetische potential dieser praktik – ein spiel mit der schwerkraft, das sich gut anfühlt und spannende möglichkeiten bietet, den körper zu formen.

beide workshops für einsteiger geeignet, wenn sie bereits ab freitag teilnehmern. wer bereits grundlegende kenntnisse in seilbondage – ein single column tie und eine einfache beinfesselung sollten bekannt sowie ein wenig improvisationserfahrung vorhanden sein – mitbringt, kann den kurs auch erst ab samstag buchen. wer erstmal nur schnuppern möchte, kann sich erstmal auch auf die einführung am freitag beschränken.

in zusammenarbeit mit Sylvie Xing Chen
>> www.sylviexingchen.com

 
___________________________________________________________________________________________


16.-18.03.2018   –   JAPANESE BODY ART FUSION I   /   FLOORWORK ‚ TECHNICAL I
01.-03.06.2018   –   JAPANESE BODY ART FUSION II   /   PARTIAL SUSPENSION I
fr 15-22 / sa 14-22 uhr / so 10-18 uhr
serrat(u)s bodywork, zwinglistrasse 40, 8004 zürich / schweiz

kosten

– für anfänger nur einführungstag fr 16.03. oder 01.06.
130 chf pro person / frühbucher*innen bis 5 wochen vor kursbeginn 115 chf
– kurs ohne einführungstag sa & so 21.-22.10.
310 chf pro person / frühbucher*innen bis 5 wochen vor kursbeginn 290 chf
– gesamtkurs für anfänger fr, sa & so 20.-22.10.
420 chf pro person / frühbucher*innen bis 5 wochen vor kursbeginn 390 chf

für menschen mit geringerem einkommen gibt es auf anfrage unter umständen
die möglichkeit für günstigere preise.

menschen aller gender und sexuellen orientierungen sind herzlich willkommen!

anmeldung via email an info@luhmendarc.de

noch fragen oder zweifel?
schreibt uns gern!

siehe auch
>> www.serratus.ch

 
 
anmelde- und stornobedingungen
nach der anmeldung per email teilen wir unsere bankverbindung mit und bitten um überweisung der kursgebühr innerhalb von 5 tagen auf unser konto. erst nach zahlungseingang ist die anmeldung abgeschlossen. stornierungen sind bis zu acht wochen vor kursbeginn kostenfrei, bis 4 wochen vor kursbeginn wird eine stornogebühr in höhe von 20% der kursgebühr fällig, bis 2 wochen vor kursbeginn eine stornogebühr in höhe von 50 %. spätere stornierungen und rückerstattungen von teilnehmerbeiträgen sind nicht möglich. die teilnehmer*innen können jedoch ersatzteilnehmer*innen finden, welche die gebuchten plätze in anspruch nehmen. bei einer absage von seiten der veranstalter wird die kursgebühr in voller höhe rückerstattet. weitere ansprüche sind ausgeschlossen.

<< zurück / back

 

 

 

– ENGLISH –
Bildschirmfoto 2017-09-05 um 20.35.17
 
– JAPANESE BODY ART FUSION – BUTÔ, SHIBARI, SHIATSU –

current info coming soon…

the workshop JAPANESE BODY ART FUSION integrates butô, shibari and shiatsu – dance, rope bondage and massage – understanding them as three expressive forms of japanese art that transform our bodies and let us experience both ourselves as designer and material at the same time. a focus lies on discovering the versatility of shibari as bodywork and dance dealing with freedom and restriction and in its creative and aesthetic dimension, shifting between intimate play and artistic practice. by combining shibari with butô and shiatsu we enhance our body awareness and can – as tying person – more easily leave behind the conventions of fixed forms and engage in improvisations and – as person to be tied – experience ourselfes and the transformative power of this body practice more consciously. futhermore in this course we will not only work on the floor but also experiment with partial suspensions. this playfull dealing with gravity does not only feel very good but also offers further interesting possibilities to creatively shape the body.

participants of this two-day-workshop already need to have basic knowledge in rope bondage – being familiar with a single column tie, a simple leg tie and having some improvisation practice. who does not have the basics can start the workshop with the introductory course on friday to prepare for saturday and sunday. this way the workshop is generally suitable for all beginners that would like to experience shibari for the first time.

in collaboration with Sylvie Xing Chen
>> www.sylviexingchen.com

 
___________________________________________________________________________________________


coming soon

cost

coming soon

we can offer lower prices for people with low income – please get into contact

all genders and sexual orientations welcome!

registration via email to info@luhmendarc.de

any questions or doubts?
just write us a message!

see also
>> www.serratus.ch

 

<< zurück