>> click here for english version

Direkt zur Anmeldung geht es  >>hier

 
– AN ORGY –

Intimität mit Vielen – Überfluss an Körpern, Blicken, Berührungen, Möglichkeiten – ekstatisches Sich-Verlieren – eine Orgie… Sehnsuchtsvolle Phantasien stellen sich hier schnell ein und Vieles ist möglich. Doch wer sich wirklich schon in eine solche Situation gewagt hat, weiß auch, wie vielseitig und wenig vorhersagbar dieses Erlebnis sein kann. Wenn es schon zu zweit nicht immer einfach ist, Träume wahr werden zu lassen, wie kann es mit Vielen gelingen? Und was will ich da eigentlich erleben? Welche Wünsche und Bedürfnisse, Hoffnungen und Erwartungen bringe ich mit, wie gehe ich mit ihnen um? Und wie mit denen der anderen – und mit all den Körpern?

Gemeinsam wagen wir in diesem Workshop das Experiment einer Orgie. Vorbereitend üben wir uns in Achtsamkeit und Präsenz, schärfen unsere Wahrnehmung für uns selbst und andere und entwickeln ein klareres Bewusstsein für die Absichten und Wünsche, die sich in uns regen. Wir lernen einander kennen und nehmen uns Zeit für den Umgang mit Grenzen und auch mit schwierigen Gefühlen wie Furcht, Scham, Minderwertigkeit oder Eifersucht. Durch gegenseitige Achtung, klare Kommunikation und wohlwollende Akzeptanz von Wollen und Nicht-Wollen schaffen wir eine Atmosphäre des Vertrauens. Sie ist die Basis, von der ausgehend wir uns einander aufmerksam, respektvoll und ohne allzu festgelegte Vorstellungen zuwenden. Dann geben wir Begegnung und Sinnlichkeit Raum – einen Raum für Nähe und Geborgenheit, für Spielerisches und Erotik – für alles was in diesem Moment und mit diesen Menschen stattfinden möchte.

 
 
___________________________________________________________________________________________

 
02.-04.10.2020
Fr 17-23 Uhr / Sa 11-22** Uhr / So 10-13 Uhr
serrat(u)s bodywork, Zwinglistrasse 40, 8004 Zürich / Schweiz

 
HINWEISE ZUM KURS:

Um eine sichere, achtsame und bewusste Atmosphäre bestmöglich zu gewährleisten behalten wir uns bei diesem besonderen Workshop die Auswahl der Teilnehmenden vor. Daher bitte wir Dich, im folgenden Formular „Anmeldungsanfrage“ etwas zu Dir selbst zu schreiben, zu Deinem Interesse an offenen, sexfreundlichen Veranstaltungen und Deiner Erfahrung damit und darüber, warum Du gerne an diesem Workshop teilnehmen möchtest.

Interessent’innen für diesen Workshop sollten eine gewisse Bereitschaft zur Nacktheit mitbringen. Wenn es diesbezüglich Zweifel oder Fragen gibt, wendet Euch bitte vorab an uns.

Der Samstagabend endet mit der Orgie und einem kurzen gemeinsamen Abschluss. Am Sonntag kommen wir noch einmal zusammen, für Feedback, gemeinsame Reflektion und Nachspüren als Ausklang für die Gruppe. Das Treffen am Sonntag ist ein essentieller und verbindlicher Bestandteil dieser Veranstaltung. Wir erwarten von allen Workshopteilnehmenden, dass sie auch am Sonntag kommen.

Ziele unserer Kurse sind das gemeinsame Lernen in der Gruppe sowie die persönliche Erfahrung und Entwicklung der Teilnehmenden. Dabei möchten wir jed’en Teilnehmend’en als Individuum ansprechen. Paare und alle anderen Formen von Partnerschaften sind herzlich willkommen, jedoch sollten sie sich im Klaren darüber und offen dafür sein, dass die Kurse nicht speziell als Partnerschaftserfahrung konzipiert sind. So arbeiten wir beispielsweise in der Regel mit zufälliger Partn’erinnenwahl für die einzelnen Übungen, um alle Teilnehmenden gleichberechtigt einzubeziehen. So können sowohl gleich- als auch verschiedengeschlechtliche Kombinationen auftreten. Alle Teilnehmenden sollten grundsätzlich offen dafür sein, mit jedem Menschen im Kurs zu arbeiten. Ausnahmen können im Einzelfall besprochen werden. Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung sind keine Kriterien bei der Anmeldung oder der Auswahl von Teilnehmenden. Menschen aller Gender und sexuellen Orientierungen sind herzlich willkommen.

 
CORONA STYLE PRICES – pro Person:

CHF 750,00 – Supporter III
CHF 650,00 – Supporter II
CHF 550,00 – Supporter I
CHF 450,00 – Normalpreis
CHF 350,00 – Soli-Ticket I
CHF 250,00 – Soli-Ticket II
CHF 150,00 – Soli Ticket III

Warum so viele Preise? Infolge der Coronakrise hatten viele Menschen – und auch luhmen d’arc und das serrat(u)s – bedeutende finanzielle Einbussen, während andere gut verdienten und weiterhin ihr Gehalt beziehen konnten. Geringverdienenden möchten wir damit die Gelegenheit geben, weiterhin unsere Veranstaltungen zu besuchen, Gutverdienende laden wir für die kommenden Veranstaltungen herzlich ein, mit einem höheren Beitrag die Geringverdienenden, luhmen d’arc und das serrat(u)s zu unterstützen und bedanken uns schon im Voraus für Euer Verständnis und Eure Solidarität. Wir freuen uns sehr auf die künftigen gemeinsamen Kurse und Events.

Bei der Zahlung kannst Du den Teilnahmebeitrag wählen, der zu Deiner finanziellen Situation passt.

 
Für Menschen mit besonders geringen Einkommen – Studierende, Künstl’erinnen etc. – gibt es auf Anfrage unter Umständen auch noch die Möglichkeit für noch günstigere Preise. Schreibt uns ggf. eine Nachricht.

 
Noch Fragen oder Zweifel?
Schreibt uns gern an luhmendarc@gmail.com

 
 

 
 
HINWEISE ZU CORONA-REGELUNGEN & -VERFAHREN:

Umziehen und Händewaschen unmittelbar nach der Ankunft sind obligatorisch. Als Umkleide dient nur der Gyro-Room (der Geräte-Trainingsraum rechts neben dem Badezimmer), ggf. noch der Flur. In der Teeküche und dem Studio ist keine Straßenkleidung erlaubt.

Wir empfehlen besonders gefährdeten Personen, nicht an der Veranstaltung teilzunehmen. Wer ist eine besonders gefährdete Person? Siehe  >>hier

Alle Teilnehm’erinnen, die innerhalb der letzten 10 Tage vor der Veranstatung Covid-19-typische Symptome aufgewiesen haben oder diese akut aufweisen, sind aufgefordert, nicht teilzunehmen. Auch bei kurzfristigen Stornierungen im Fall von Coronasymptomatik erstatten wir gern den Teilnahmebeitrag. Welche Symptome sind gemeint? Siehe  >>hier

Wir behandeln unsere Veranstaltung entsprechend der offiziellen ab dem 6. Juni 2020 geltenden Neuregelungen zur Corona-Krise des Bundesrates bzw. Bundesamtes für Gesundheit als Sport und Training mit engem Körperkontakt, was inzwischen erlaubt ist. Damit gehen wir davon aus, dass während der Veranstaltung faktisch alle teilnehmenden Personen untereinander in engem Kontakt miteinander stehen. Die Erfassung der Kontaktdaten aller Teilnehmenden zum Zweck eines allenfalls notwendigen Contact Tracings ist erforderlich und behördlich vorgeschrieben, sodass alle Besuch’erinnen im Falle einer im Nachhinein verifizierten Infektion von Teilnehmenden durch die Behörden erreicht, informiert und nötigenfalls zu Tests oder zu Quarantäne angehalten werden können. Die gesammelten Daten werden 14 Tage nach der Veranstaltung gelöscht.

Die Besuch’erinnen werden gebeten, die Veranstalterin schnellstmöglich zu benachrichtigen, falls in einem Zeitraum von 14 Tagen nach der Veranstaltung Covid-19-typische Symptome auftreten oder ein SARS-CoV-2-Test positiv ausfällt.

 
 
 
stornobedingungen
stornierungen sind bis zu acht wochen vor kursbeginn kostenfrei, bis 4 wochen vor kursbeginn wird eine stornogebühr in höhe von 20% der kursgebühr fällig, bis 2 wochen vor kursbeginn eine stornogebühr in höhe von 50 %. spätere stornierungen und rückerstattungen von teilnehmerbeiträgen sind nicht möglich. die teilnehm’erinnen können jedoch ersatzteilnehm’erinnen finden, welche die gebuchten plätze in anspruch nehmen. bei einer absage von seiten der veranstalt’erin wird die kursgebühr in voller höhe rückerstattet. weitere ansprüche sind ausgeschlossen.

 

 

 

 

– ENGLISH –

Get right away to the registration  >>here

 
– AN ORGY –

Intimacy with many – abundance of bodies, glances, touches, possibilities – ecstatic dissolution – an orgy… Longing fantasies come up quickly and many things are possible. But those who have actually ventured into such a situation know how versatile and unpredictable this experience can be. If it’s not always easy to make dreams come true in a couple, how can it succeed with many? And what do i actually want to experience here? Which wishes and needs, hopes and expectations do i bring along, how do i deal with them? And how do I deal with others – and with all the bodies?

Together we dare to experiment with an orgy in this workshop. In preparation we practice mindfulness and presence, sharpen our perception for ourselves and others and develop a clearer awareness for the intentions and desires that move within us. We get to know each other and take time to assess boundaries and also approach difficult feelings such as fear, shame, inferiority or jealousy. Through mutual respect, clear communication and benevolent acceptance of wanting and not wanting, we create an atmosphere of trust. It is the basis from which we turn to each other attentively, respectfully and without fixed ideas. Then we give space for encounter and sensuality – a space for closeness and security, for playfulness and eroticism – for everything that would like to take place in this moment and with these people.

 
___________________________________________________________________________________________

 
20. & 21.12.2019
fri 17-0** h / sat 10-12 h
serrat(u)s bodywork, Zwinglistrasse 40, 8004 Zurich / switzerland

 
NOTES ON THE WORKSHOP

We aim for a safe, conscious and attentive atmosphere and therefore retain the right to select the participants. Thus, we would like you to write in the registration request form a bit about yourself, your interest in open sexpositive events and your experiences with these events and why you would like to participate in this workshop.

Those interested in this workshop should have a certain willingness to be naked. If your have doubts or question on this, please contact as.

The saturday evening ends with the orgy and a short closing together. On sunday we come together again, for feedback and reflection to end the experience together as a group. The reflection on sunday is an essential part of this event and we ask all workshop participants to not skip the sunday!

The aims of our courses are to learn together in a group and support the personal experience and development of the participants. Thus we adress each participant as an individual. Couples and any other kinds of partnerships are very welcome, but you should be aware of and open to the fact that the courses are not specifically designed as a partnership experience. As an example: to include all participants equally, we usually work with random combinations of partners in the exercises. Thus same, as well as differing, gender combinations are likely to occur. Participants should be generally open to work with anybody and any body. Exceptions can be discussed in individual cases. Gender identity and sexual orientation are not criteria in the registration process and the selection of the participants. People of all genders and sexual orientations are very welcome.

 
CORONA STYLE PRICES – per person:

CHF 750,00 – Supporter III
CHF 650,00 – Supporter II
CHF 550,00 – Supporter I
CHF 450,00 – Regular Price
CHF 350,00 – Soli-Ticket I
CHF 250,00 – Soli-Ticket II
CHF 150,00 – Soli Ticket III

Why that many prices? As a result of the Corona crisis, many people – including luhmen d’arc and serrat(u)s – had significant financial losses, while others earned well and continued to receive their salaries. We would like to give the low earners the opportunity to continue attending our events, and we invite the high earners to support the low earners, luhmen d’arc and serrat(u)s with a higher contribution for the coming events. We are very much looking forward to the future joint courses and events.

In the registration process you can choose the fee that suits your financial situation.

 
For people with particularly low incomes – students, artists, etc. – there may be the possibility for lower prices on request. Please contact us if necessary.

 
Still have questions or doubts?
Write to us via luhmendarc@gmail.com!

 
 

 
 
NOTES ON CORONA REGULATIONS & PROCEDURES:

Change of clothes and hand washing immediately after arrival are mandatory. Only the Gyro-Room (the training room to the left of the bathroom) and the corridor serve as changing rooms. No street clothes are allowed in the tea kitchen and the studio.

We ask particularly endangered persons not to participate in the event. Who is a particularly endangered person? See   >>here

All visitors are requested not to attend the event if they have shown symptoms typical of Covid-19 within the last 10 days or if they currently do not feel well. We will gladly refund the participation fee even if registrations are cancelled at short notice. Which symptoms are should be considered? See   >>here

We treat the event in accordance with the official new regulations on the corona crisis of the Federal Council and the Federal Office of Public Health, valid from 6 June 2020, as sport and training with close physical contact (as permitted). Thus we assume that during the event practically all participating persons are in close contact with each other. The recording of contact data of all participants for the purpose of contact tracing is necessary and officially required so that the authorities can reach and inform all visitors in the event of a subsequently verified infection of participants and, if necessary, order tests or quarantine. The collected data will be deleted 14 days after the event.

Visitors are requested to inform the organiser immediately if any symptoms typical of Covid-19 occur within 14 days after the event or if a SARS-CoV-2 test is positive.

 
 
 
CANCELLATION CONDITIONS
CANCELLATIONS ARE FREE OF CHARGE UP TO EIGHT WEEKS BEFORE THE COURSE STARTS, UP TO 4 WEEKS BEFORE THE COURSE STARTS A CANCELLATION FEE OF 20% OF THE COURSE FEE IS DUE, UP TO 2 WEEKS BEFORE THE COURSE STARTS A CANCELLATION FEE OF 50% IS DUE. LATER CANCELLATIONS AND REFUNDS OF COURSE FEES ARE NOT POSSIBLE. PARTICIPANTS MAY, HOWEVER, FIND SUBSTITUTE PARTICIPANTS WHO MAKE USE OF THE BOOKED PLACE. IN THE EVENT OF CANCELLATION BY THE ORGANISER, THE COURSE FEE WILL BE REFUNDED IN FULL. FURTHER CLAIMS ARE EXCLUDED.